Montag, 28. November 2011

Moonlight Dasher

Ich habe mich mal an einer Karte mit Brayer-Technik probiert und das ist dabei rausgekommen ...


Bei der Brayer-Technik färbt man mit Hilfe einer gummierten Farbwalze und einem Stempelkissen das Papier ein. Dazu nimmt man durch mehrfaches Rollen Farbe vom Stempelkissen auf und rollt diese auf dem Papier wieder ab. Wenn man leichte Farbverläufe erzielen möchte, sollte man mit dem Rollen niemals direkt auf dem Papier beginnen, sondern außerhalb ansetzen und ganz sachte ins Papier hineinrollen. Dazu legt man das Papier senkrecht zur Rollrichtung vor sich hin. Die mit Stempelfarbe benetzte Rolle setzt man außerhalb vom Papier an und beginnt, auf Breite des einzufärbenden Papiers, auf- und abzurollen. Dabei übt man leichten Druck in die Richtung aus, in die der Farbverlauf gehen soll, so dass die Rolle bei jeder Auf- und Abbewegung stückchenweise übers Papier wandert. Dies führt dann zu einem Farbverlauf von Dunkel zu Hell. Sollte die Farbe nicht kräftig genug sein, einfach nochmals Farbe aufnehmen und erneut über das Papier rollen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.

Ich hoffe, dass meine Erklärung halbwegs verständlich war. ;)
Andernfalls frag mich einfach oder google nach Brayer Videos ... da findet sich ganz sicher was.

Viel Spaß beim Nachwerkeln!

verwendete Stampin' Up! Materialien:
Stempel: Dasher
Farbkarton: Flüsterweiß, Mittelblau, Savanne
Stempelkissen: Schwarz, Mittelblau, SafrangelbSonstiges: Fiskars Papierschneidemaschine, Snail, Farbwalze (Brayer), weißer Gelstift, Strassschmuck, 1-3/8" Kreis Stanzer, Post-its, Tombow Mehrzweck-Flüssig-Kleber, Glitter Diamantgleizen

Liebe Grüße,

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

LinkWithin

Related Posts with Thumbnails